Kategorien

Oktober 2020

13.10.2020

CENTRAL BUS STATION
CZ, 2019, 75 min, OmeU, digital
Regie: Tomáš Elšík

Als die Zentrale Busstation in Tel Aviv 1993 eröffnet wurde galt der brutalistische Prestigebau als größter Busbahnhof der Welt. Auf sieben Stockwerken und mit über 1.000 Geschäften haben die Planer der 1960er Jahre ein lebendiges Shoppingparadies ersonnen. Doch diese Vision sollte ein Wunsch bleiben. Für Reisende ist das Labyrinth aus Gängen, Rolltreppen und Treppenhäusern heute nicht mehr als ein Durchgangsort. Für die Menschen am Rande der Gesellschaft – für Geflohene, Arme, Prostituierte – entwickelte sich die Busstation jedoch zu einem Zufluchtsort. Eine unwirkliche Führung durch eine „Stadt in der Stadt“ und Studie der modernen israelischen Gesellschaft.

CENTRAL BUS STATION TRAILER from Frame Films on Vimeo.

Facebook: https://www.facebook.com/centralbusstation18/

27.10.2020

THE BUS
LV, 2005, 58 min, OmeU, digital
Regie: Laila Pakalnina

Mit dem Bus durch Nordosteuropa: Auf der Fahrt von Tallinn nach Kaliningrad überquert ein Reisebus in einer Nacht drei Landesgrenzen. Seine Passagiere benötigen für WC-Besuche und Snacks vier verschiedene Währungen. Ein wenig zu eng, ein wenig zu stickig um wirklich komfortabel zu sein, aber erschwinglich. Ein Reisefilm voller flüchtiger aber warmherziger Begegnungen mit Reisenden, Fahrer/innen und Grenzpersonal.

Wegen der großen Nachfrage zeigen wir am 27.10. um 22:00 zusätzlich noch ein Mal CENTRAL BUS STATION.


Salon und Bar ab 18:30 Uhr geöffnet
Filmbeginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei, Spenden willkommen
Informationen zu den Hygienemaßnahmen findet ihr unter: https://www.b-movie.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.