Kategorien

September 2015

08.09.2015

Lost in La Mancha
UK, 2002, 93 Minuten, OV
Regie: Keith Fulton, Louis Pepe

Nach 10 Jahren Vorbereitung beginnt Terry Gilliam im September 2000 die Dreharbeiten zu „The Man who killed Don Quixote“. Die Verfilmung des Don Quixote-Stoffes ist sein großer Lebenstraum. Doch von Anfang an gibt es Probleme: Schauspieler erscheinen nicht, das angemietete Studio hat die Akkustik eines Badezimmers, Unwetter und Kampfflugzeuge stören die Außenaufnahmen. Gilliam und sein Team versuchen sich im Katastophenmanagement, aber wie viele Rückschläge können Nerven und Budget verkraften? Der Film läuft bei uns in der englischen Originalversion ohne Untertitel.

Salon und Bar ab 18:30 Uhr geöffnet
Filmbeginn: 20h
Eintritt auf freiwilliger Spendenbasis

B-Movie
Brigittenstr. 5 (Hinterhof)
20359 Hamburg

22.09.2015

Ausländer Raus! Schlingensiefs Container
AT, 2002, 90 Minuten, digital
Regie: Paul Poet

Anfang der 2000er Jahre erhält Jörg Haiders FPÖ in Österreich Regierungsbeteiligung. Rechte Stimmungsmache und fremdenfeidliche Hetze sind an der Tagesordnung. Als Kommentar auf diese Entwicklung lässt Christoph Schlingensief im Rahmen der Wiener Festwochen einen Container für 12 Asylbewerber aufstellen – direkt vor der Wiener Oper. Im Stile Big Brothers und unter dem Motto „Ausländer raus!“ können die Zuschauer täglich per Abstimmung einen Bewohner „abgeschieben“. Das Scheinstück erhitzt die Gemüter: Tausende Passanten erregen sich vor Ort, es gibt Brandanschläge und Befreiungsversuche.

„Der absolut beste Film über mich!“ (Christoph Schlingensief)

Salon und Bar ab 18:30 Uhr geöffnet
Filmbeginn: 20h
Eintritt auf freiwilliger Spendenbasis

B-Movie
Brigittenstr. 5 (Hinterhof)
20359 Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.